Jugendliche berichten der Zeitung vom Vernetzungstreffen

Erste Eindrücke aus Wetzlar

Seit dem 23.3.2017 sind wir mit 81 Schülerinnen und Schülern aus Neuss-Norf, Erfurt, Hannover und Karlstadt in der Jugendherberge Wetzlar beim Vernetzungstreffen. Nach einem langen Tag mit Anreise und Workshops starteten wir am Freitag unser Open Space. Das ist eine offene Konferenzmethode, bei der alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eigene Ideen einbringen und Projekte entwickeln können. Das hat auch die Presse interessiert, oben seht ihr unser River Links Pressesprecher-Team beim Interview mit einer Redakteurin der Wetzlarer Neuen Presse.

Währenddessen hat unsere Flashmob-Gruppe bereits weiter gearbeitet. Folgende Idee ist dabei entstanden:

Sauberes Wasser durch Kleidertausch

Durch einen Flashmob wollen wir für Kleidertausch begeistern. Wir haben Argumente gesammelt, warum Kleidertausch eine gute Möglichkeit ist, um unseren Konsum nachhaltig zu gestalten:

  • Wir tauschen Kleider, weil die Sachen nicht kaputt, sondern z. B. nur zu klein sind.
  • Ich gebe meine Sachen jemandem, der sie braucht, weil ich zu viele habe.
  • Wir tauschen Kleidung, weil wir Wasser sparen wollen und Wasserverschmutzung in anderen Ländern durch zu viel Produktion vermindern wollen.
  • Wir tauschen Kleidung, um die Gesundheit der Menschen und Lebewesen in den Produktionsländern zu schützen.
  • Wir tauschen Kleidung, weil mehrfache Nutzung sozial ist.

River Links auf Instagram

Dank unseres Social Media Teams haben wir jetzt auch einen Insatgram Account. Bitte folgt uns unter water_peace_ !

Demnächst gibt es weitere Neuigkeiten und Fotos.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.