Main vs. Yamuna

 

 

Am 27.6.2017 hatte die 8a Besuch: 14 indische Gastschüler (hauptsächlich Mädels) besuchten unserenBiologieunterricht. Ziel des Besuchs: ein Austausch über die Gegebenheiten an unserem Main bzw. am Yamuna, an dem sich unsere Partnerstadt Neu-Delhi befindet.

 

 

 

Nachdem wir den Indern unser River-Links-Projekt kurz vorgestellt haben, interviewten wir uns gegenseitig (auf Englisch) mit zuvor notierten Fragen. Dabei erfuhren wir interessante Fakten. Leider ist der Yamuna einer der schmutzigsten Flüsse weltweit. Vor allem in Neu Delhi wird 60 % des Mülls einfach in den Fluss geworfen. Dazu leiten Fabriken ihre Abwässer mit giftigen Chemikalien in den Yamuna. Anschließend befassten wir uns mit überregionalen Themen wie Virtuelles Wasser, Mikroplastik und anderen, und tauschten unsere Meinungen in einem Schreibgespräch aus.

Zufälligerweise ist die am Austausch beteiligte Lehrerin Sima Misra die Ehefrau des Wissenschaftlers und Fluss-Experten Manoj Misra, der auch schon ein Manifest über den Yamuna im Vergleich mit der Elbe verfasst hat. So haben wir die große Chance, am Ende offen gebliebene Fragen direkt per eMail an den Experten zu richten! Hier zwei Beispiele:

  • What’s the first step that we should take in making the rivers less polluted?
  • Even after spending lots of money on river projects in India, why are they still in a critical and alarming state?

Die Fragen werden nun Mr. Misra übersandt. Wir werden sie hier veröffentlichen, sobald wir seine Antworten erhalten haben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.