2000 Liter für ein T-Shirt – Flashmob in Erfurt

Was haben ein T-Shirt, Kaffee und Tomaten gemeinsam? Genau, sie alle waren Teil des Flashmobs, den SchülerInnen der IGS Erfurt am 29.09.2017 durchführten – zeitgleich mit der IGS Linden in Hannover und dem Gymnasium Norf bei Neuss. Denn die Herstellung dieser Produkte verbraucht sehr viel Wasser. Durchschnittlich 2.000 Liter benötigt man, um ein T-Shirt zu produzieren. 184 Liter werden für ein Kilogramm Tomaten benötigt und 1.120 Liter für ein Kilogramm Kaffee. „Viel zu viel“, dachten sich die SchülerInnen der IGS Erfurt. Dabei ist sauberes Wasser auf unserer Erde ein knappes Gut. Sie setzten daher mit einem überdimensionierten, mit Kreide aufgezeichneten, T-Shirt ein Zeichen gegen Wasserverschwendung. Von dort starteten sie eine Performance als Menschenkette über den Schulhof – Akrobatikeinlagen von Jonglage bis zu Salto inklusive. Dabei integrierten sie drei weitere Stationen, in denen sie das Ausmaß der Wasserverschwendung bei der Produktion von Kaffee, Tomaten und Shirts darstellten.

Von Katinka Sauer

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.